Unsere Öffnungszeiten sind:

MO 9:00-11:30  16:30-19:00
DI 9:00-11:30
MI 9:00-11:30  16:30-19:00
DO                    16:30-19:00
FR 9:00-11:30  16:30-19:00
SA 9:00-11:00
FacebookGoogle BookmarksRSS Feed

Grundsätzliches

Bitte überlegen Sie gut, ob ein Tier wirklich in Ihr Leben passt.
Katzen leben ca. 12 bis 20 Jahre.
Können Sie eine fast zwei Jahrzehnte lange Partnerschaft eingehen?

Einzeln oder im Doppelpack?

  • Zwei Katzen zu halten ist meist besser als eine; sie verschaffen dem Besitzer mehr 
  • Flexibilität und bewahren die Tiere vor Langeweile und Einsamkeit.
  • Die Aktivität und Lebensqualität ist bei zwei Tieren, die sich gut verstehen,
    deutlich höher als bei Einzeltieren.
  • Jungtiere sollten frühestens ab der 8. Lebenswoche, besser jedoch erst ab der
    12. Woche von der Mutter getrennt werden. Am besten bald einen Tierarzt
    für eine gründliche Untersuchung auf Flöhe, Ohrmilben und Würmer aufsuchen.
    Dabei wird das Tier auch einem allgemeinen Gesundheitscheck unterzogen. Zudem erhalten                                                           Sie eine Impf- und Futterberatung.
  • Anschaffung einer neuen Katze zu einer bereits vorhandenen:
    Zwei Jungkatzen sind meist relativ einfach miteinander zu sozialisieren,
    bei älteren Tieren kann es für beide stressig werden.
    Anfangs pfauchen und knurren sich fremde Katzen oft an.
    In den ersten 3 Wochen sollte sich aber eine deutliche Entspannung einstellen.
    Wenn keine Besserung eintritt, dann passen die Katzen nicht optimal zusammen.
  • Bei tätlichen Auseinandersetzungen nie zwischen die Katzen greifen und sie
    auf gar keinen Fall unbeaufsichtigt lassen!
    Wichtig ist, mit dem Vorbesitzer zu vereinbaren,
    dass die Katze im schlimmsten Fall zurück gegeben werden kann.
  • Seniorkatzen (ab ca. 12 Jahren) sind bei entsprechender Haltung und
    Beschäftigung durchaus aufgeschlossen und spielfreudig, allerdings nicht so
    hyperaktiv wie so manches Jungtier.